Startseite Kontakt Impressum Datenschutz
Essen Lernen
 

Was tun bei Stress?

Viele Menschen, v.a. Frauen, reagieren bei Stress und Überbelastung mit unkontrolliertem Essen.
Häufig entsteht ein Heißhunger auf Süßigkeiten, meist auf Schokolade.
Auf den Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln folgt eine starke Insulinausschüttung, die zu einem erhöhten Einstrom von Serotonin und Endorphinen ins Gehirn führt.
Schokolade und viele Obstsorten liefern zusätzlich Tryptophan, eine essentielle Aminosäure, aus der der Körper Serotonin bilden kann.
Serotonin ist ein Botenstoff, der die Stimmung hebt und gegen Depressionen hilft.
Schokolade macht also tatsächlich glücklich.
Auch Tageslicht und Bewegung erhöhen die Serotoninausschüttung im Körper.
Durch viele gleichzeitige Tätigkeiten (Multi-tasking) entsteht eine innere Anspannung, die viele Menschen durch schnelles Essen abzubauen versuchen.

Ziel der folgenden Strategien ist ein kurzfristiger Abbau von Stress und innerem Druck. Langfristig sollten andere Maßnahmen ergriffen werden um eine Entspannung zu ermöglichen.

Strategien gegen Stressessen

Atemübung: Atmen Sie durch die Nase (Mund leicht geöffnet) in den Bauch und lassen Sie die Luft langsam auf „FFFF“ entweichen. Mind. 3 x.

Nehmen Sie sich eine kurze Auszeit. Wenige Minuten reichen häufig schon um innere Spannungen abzubauen. Verlassen Sie wenn möglich die Situation (anderer Raum, Balkon, Toilette....).

Setzen sie sich hin, legen die Füße hoch und machen eine kurze Pause (langsam bis 100 zählen, 5 Min. fernsehen, ein Rätsel machen, 1 Seite lesen....) und trinken dabei ein Glas Wasser, Saft... Sorgen Sie für frische Luft (Haustür, Balkon, offenes Fenster) und atmen Sie mehrmals tief durch.

Nutzen Sie den Spannungsabbau durch Bewegung (ein kurzer Gang um den Block, zur Mülltonne, zum Glascontainer, zum Briefkasten....).

Sorgen Sie für Stimmungsheber in Ihrem Umfeld (Duftkerze, Gute-Laune-Musik....).

Grundsätzlich sollten Sie versuchen zur Ruhe zu kommen. Wer insgesamt ausgeglichen ist, durchlebt auch Stresssituationen gelassener. Finden Sie ihre „innere Mitte“.

Dorothea Willberg, Dipl. oec. troph. Univ. 

Ernährungswissenschaftlerin  |  Heilpraktikerin für Psychotherapie  |  Präventions- und Gesundheitsberaterin

Dutzendteichstraße 1a,  90478 Nürnberg  |  0911/5106508  |  Info@ernaehr.de